stephan lake






Layla

Elijah Leblanc - Zweiter Fall

 

Elijah ist zurück in Trier. Keine freiwillige Sache, bestimmt nicht. Denn die Stadt ist untrennbar verbunden mit diesem einen Tag in seiner Jugend, der verdammt schief gelaufen ist. Ein Tag, eine falsche Entscheidung. Bislang dachte Elijah, das sei Vergangenheit, ein tief in seiner Seele begrabenes Geheimnis, von dem nur er weiß. Aber er denkt falsch. Der Kerl, der ihn nach Trier gerufen hat, kennt sein Geheimnis. Jedes schmerzhafte Detail.

Er will schweigen, falls Elijah ihm einen Dienst erweist.

Und falls nicht?

Tja, Leblanc, dann wird noch heute meine Anwältin dein BKA informieren und deine eigenen Kollegen werden dich abholen und dein verlogenes Leben da draußen in Freiheit ist zu Ende."

Mit Bonus-Kurzgeschichte

Tsim Sha Tsui

Als eBook bei Amazon

Als Taschenbuch im Buchhandel

oder portofrei hier

In Trier vorrätig als Tipp bei

Mayersche Interbook am Kornmarkt!


Palmer :Exit 259

Palmer kümmert sich um sein Land in den Ortiz Mountains und um einen zugelaufenen Wolfshund, der so verletzlich ist wie er selbst. Mehr will er nicht. Und ganz bestimmt will er nicht in die Angelegenheiten anderer hineingezogen werden. Aber  dann verschwindet ein Albu-querque Cop und mit ihm eine viertel Million Dollar. Geld, das Palmer bald unter seinem alten Trailer findet. Versteckt, so ist er überzeugt, von seinem Nachbarn, dem Cop der Ortiz-Stammespolizei Mark New Holy.

 

Mit Bonus-Kurzgeschichte

Palmer :Russisch Roulette

Als eBook bei ThaliaKobo, Amazon Kindle, Weltbild, iTunes

Als Taschenbuch im Buchhandel oder portofrei hier


Palmer :Black Notice

 

 

 

Palmer, wir haben eine Situation.

Habt ihr das nicht ständig?

Nicht eine solche, nein.

Black Notice.

Nicht identifizierte Tote.

Kambodscha, Grenze zu Laos. Zwölf junge Frauen, neun Kinder. Es gibt einen Zeugen. Sie müssen diesen Zeugen finden, Palmer, bevor jemand ihn verschwinden lässt.

 

In Deutschland geboren, als Waise auf den Straßen von Hong Kong aufgewachsen, hilft Joshua Palmer denen, die seine Hilfe brauchen und sie verdienen.

Und wurde damit ganz nebenbei zur wertvollsten Waffe von Interpol.

Sein erster Fall wird gleich persön-lich und führt Palmer aus Benson Trail, New Mexico, in die Glitzerwelt von Singapur und zurück in die Stadt seiner Jugend, Hong Kong. Wo sein ärgster Widersacher bereits auf ihn wartet.

 

Als eBook bei ThaliaKobo , Amazon Kindle, Weltbild, iTunes. Als Taschenbuch im Buchhandel oder portofrei hier

 

Schwesterherz

Elijah Leblanc - Erster Fall

 

 

Jeder Cop hat den einen ungelösten Fall, der ihn nicht ruhen lässt.

Für Elijah Leblanc, Spezialist für Serienverbrechen beim BKA, trägt dieser Fall den Namen eines vier-zehnjährigen Mädchens: Amelie Bennett.

Zwei lange Jahre zehrt ihr Ver-schwinden an Elijah, als er wie aus dem Nichts eine anonyme Mail erhält. Ein Foto von Amelie. Die wiederaufgenommene Suche nach Antworten führt ihn in zwei Städte, die unterschiedlicher nicht sein könnten - Trier, die gar nicht so beschauliche Römerstadt an der Mosel und ungeliebter Ort seiner Jugend. Und, zehntausend Kilometer entfernt, die ostchinesische Millionenmetropole Shanghai. Eine rücksichtslose, kalte Stadt, in der alles möglich ist.

Auch das Undenkbare.

Aber Leonie ist seine zweite Chance. Und Elijah will verdammt sein, wenn er es wieder vermasselt.

Als eBook bei Thalia, Kobo,

  Amazon Kindle, Weltbild, iTunes. Als Taschenbuch im Buchhandel oder portofrei hier

 

In Trier vorrätig bei

Thalia, Galerie in der Fleischstraße

und als Tipp bei

Mayersche Interbook am Kornmarkt!

In Vorbereitung

Schick

 

Palmer :Shanghai Expats

 

 

 

Palmer betrachtet die alten Gebäude, einen Kilometer die Zhongshan Lu hoch, einen Kilometer hinunter.

Du wartest auf mich, Shen?

Nun, ich bin da.

 

Sie sind Expats – Ausländer – und haben nur ein Ziel: Geld verdienen. Viel Geld. Mehr, als sie je ausgeben können. Und sie haben sich die richtige Stadt ausgesucht. In Shanghai ist alles möglich für den, der etwas zu verkaufen hat.

Joshua Palmer hat nichts zu verkaufen. Im Gegenteil. Palmer ist in Shanghai, weil er sich etwas zurückholen will. Etwas, das ihm mehr als drei Jahrzehnte zuvor genommen wurde von einem Mitglied der Triaden namens Leo Shen.

Doch Palmer muss sich beeilen. Ihm bleiben nur zweiundsiebzig Stunden.

 

 

 

Als eBook bei ThaliaKobo,

Amazon Kindle, Weltbild, iTunes.

Als Taschenbuch im Buchhandel oder portofrei hier


 

Noch vor fünf Monaten war mein Leben in Ordnung.

Manches war gut. Anderes war nicht so gut. Einiges war sehr gut.

Mein Job, zum Beispiel, war sehr gut.

 

Was sich dann änderte. Mit einem einzelnen Ereignis. Ein Ereignis, das gerade einmal zwei Minuten dauerte.

 

Zwei beschissene, endlose Minuten.

 

 

 

Charly Schick, gerade erst als LKA-Ermittler ausgezeichnet, wird in einer Tiefgarage überfallen und niedergestochen. Zwei Täter, die unerkannt entkommen. Nichts Persönliches, er war nur zur falschen Zeit an diesem Ort. Aber das Ereignis, wie er es schamvoll nennt, wirft ihn dermaßen aus der Bahn, bis er schließlich strafversetzt wird. Nach Trier, ausgerechnet. Seien Sie froh und sehen Sie es als Chance, sagt seine Chefin, Ihre letzte Chance.

 

Doch weder ist Schick froh über die Verbannung in die Provinz, noch freut sich irgendjemand bei der Trierer Kripo über den ungehobelten Topermittler aus Mainz, der Kollegen schon mal mit Prügel droht und auch sonst seine eigenen Methoden hat. Sie geben ihm daher jenen alten Fall, der wie geschaffen dafür ist, lästige Mitarbeiter loszuwerden. Weil er unlösbar ist. Bislang hat es immer funktioniert. Um ganz sicher zu gehen, stellen sie ihm eine Partnerin zur Seite, die jeden noch so kleinen Fortschritt torpedieren soll.

 

Schick durchschaut das Spiel, doch er geht trotzdem darauf ein. Alles oder nichts, entweder wird dieser Fall ihn retten oder seinen Absturz besiegeln.

 

Zwischen zu viel Whisky und dem Versuch, mit Hilfe einer sehr unkonventionellen Therapeutin seine Emotionen unter Kontrolle zu halten, macht Schick sich daher an die Arbeit. Und kann es kaum glauben, als er Parallelen zu dem Überfall auf sich entdeckt und dem unaussprechlichen Geheimnis, das der wahre Grund für sein Verhalten ist.